Firmengründungsprozess: durch vereinfachte / Standard elektronische Archivierung

Die Registrierung von Wirtschaftsverbänden ist eine Verpflichtung in Ungarn. Die Satzung oder der Stiftungsurkunde bzw. muss von einem in Ungarn eingetragenen Rechtsanwalt verfasst und gegenzuzeichnen werden. Das Gesetz bestimmt die minimale Basisinformationen, die eine solche Gründungsdokumente erhalten soll, wie der Name des Unternehmens, Sitz, Kapital Gründer / Inhaber, Basisdaten über die obere Führungsebene usw. Da die Eintragung von Unternehmen öffentlich ist, die grundlegenden Unternehmensdokumente stehen jedem zur Verfügung, deshalb ist…

Read more Leave a comment

Rechtsgrundlage: allgemeine Bestimmungen und Unternehmensrecht in Ungarn

Um das nationale Recht mit den entsprechenden EU-Verordnungen zu harmonisieren sowie eine moderne und umfassende Regelung von Geschäftseinheiten zu etablieren, implementierte Ungarn wesentliche Änderungen an seinem Gesellschaftsrecht im Jahr 2013. Das neue ungarische Bürgerliche Gesetzbuch (Gesetz Nr. V von 2013 über das Bürgerliche Gesetzbuch) ist am 15. März 2014 in Kraft getreten, und enthält die grundlegenden und verbindlichen Regeln für alle wirtschaftlichen Einheiten. Das Gesetz V von 2006 über die…

Read more Leave a comment

Starten und Betrieb ein Unternehmen in  Ungarn – Die Vorstellung von Ungarn – die logische Wahl für Unternehmen

Zehn Argumente, warum Ungarn das geeignete Investitionsstandort in Mitteleuropa ist: Standort im Herzen Europas Dynamische Wirtschaftswachstum Business-freundliche Umgebung Die Mitgliedschaft in der Europäischen Union und der NATO langfristige politische Stabilität der EU entsprechende Investitionsanreize Entwickelte Logistik, Transport und Kommunikationsinfrastruktur Gut ausgebildete, kreative und flexible Humankapital Hohe Produktivität / Lohnquote Starke Präsenz von ausländischen und multinationalen Unternehmen Ungarn ist Mitglied der OECD und der NATO, ist Teilnehmer des Binnenmarkts der Europäischen…

Read more Leave a comment

Vergaberecht in Ungarn

Vergaberecht ist auf zwei Ebenen geregelt: Grundregeln sind europarechtlich bestimmt, d.h. dass das Europarecht Mindestforderungen, sowie Musterregeln bestimmt. Außerdem ist dieses Bereich in den jeweiligen Mitgliedstaaten in reinen nationalen Gesetzten auch geregelt, wie z.B. in Ungarn im Gesetz Nr. CXLIII von 2015 – über die Vergabe öffentlicher Aufträge (im Weiteren: Kbt.). Anknüpfungspunkt zwischen die zwei Rechtsgebiete ist der Schwellenwert der jeweiligen öffentlichen Auftragsvergabe: beträgt der geschätzte Auftragswert eine höhere Summe…

Read more Leave a comment

Investition in einem Startup-Unternehmen als senkender Post der Besteuerungsgrundlage

Investition in einem Startup-Unternehmen kann ab 2017 eine profitable Entscheidung sein, weil die neue Vorschriften des Gesetzes Gesetz Nr. LXXXI von 1996 – über die Körperschaftstseuer und die Dividendensteuer ermöglichen, Investitionen in Startup-Unternehmen bei der Bestimmung der Besteuerungsgrundlage als senkender Posten zu berücksichtigen. Unternehmen in der Frühphase = Startup-Unternehmen Gemäß Art. 4 Punkt 30 Abs. 1-2 sind als Unternehmen in der Frühphase solche Unternehmen betrachtet, welche die Forderungen bezüglich der…

Read more Leave a comment

Steuerrechtliche Vorteile einer ungarischen Gesellschaft

Das steuerrechtliche System ist in Ungarn in zwei Ebenen gegliedert: zentrale (z.B.: Körperschaftsteuer, MwSt.) und lokale (z.B.: Gemeindesteuer) Ebene. In den beiden Ebenen ist der Prinzip der sog. Eigenschätzung maßgebend. In bestimmten Fällen ist aber die ungarische Steuerbehörde, das Nationale Finanz- und Zollamt (NAV) auch berechtigt, Steuern durchzusetzen und einzutreiben. 1. Körperschaftsteuer Gesetz Nr. LXXXI von 1996 – über die Körperschaftsteuer und die Dividendensteuer definiert die Körperschaftsteuerpflicht, Subjekte der Körperschaftsteuer…

Read more Leave a comment

Gründung einer Zweigniederlassung von einem ausländischen Unternehmen in Ungarn

Die Erwartung bezüglich des Inkrafttretens des neuen Gesetzes Nr. V von 2013 über das Bürgerliche Gesetzbuch war die Erhöhung der Anzahl von neu gegründeten Zweigniederlassungen von ausländischen Unternehmen in Ungarn. Niederlassungen können mit den gleichen Bedingungen, wie eine GmbH betriebt werden, ist aber die Vorschriften bezüglich des Grundkapitals (HUF 3 Million) sind nicht einzubehalten. Die wichtigsten Informationen, die auf die steuerrechtliche, sowie firmenrechtliche Vorschriften einer Zweigniederlassung  beziehen werden in dieser…

Read more Leave a comment

Zwangsvollstreckung in Ungarn – Welche Arten von Zwangsvollstreckung gibt es in Ungarn?

Wurde die Leistung von Ihrem Schuldner innerhalb der Zahlungsfrist nicht erfüllt? Wird eine Zwangsvollstreckung gegen Ihren Schuldner geführt? Was sind die wichtigsten Informationen, die Sie bezüglich des Verfahrens wissen sollte, können Sie von dieser Artikel erfahren. Zwangsvollstreckung wird in Ungarn im Gesetz Nr. LIII von 1994 über die Zwangsvollstreckung geregelt. Falls der Schuldner seine Schuld innerhalb der im rechtskräftigen Urteil, oder Mahnbescheid festgelegten Frist nicht leistet, ist ein Vollstreckungsverfahren nach…

Read more Leave a comment

Due Diligence in Ungarn

Stehen Sie vor einer wichtigen Unternehmensübernahme? Möchten Sie Ihre Kosten so klein wie möglich verringern und so viel Geld wie möglich sparen? Würden Sie gerne alle die unerwarteten Risiken nach der Übernahme vermeiden? Eine ausführliche, detaillierte, sorgfältig durchgeführte Due-Diligence-Untersuchung ist die Lösung, die Sie brauchen. Was ist eigentlich eine Due-Diligence-Untersuchung? Vor einem wichtigen Unternehmensübernahme ist eine Due Diligence Untersuchung unvermeidlich, um von den realen Verhältnissen des Unternehmens einen zuverlässigen Überblick…

Read more Leave a comment

Haftung eines Geschäftsführers in einem Liquidationsverfahren gegen eine Gesellschaft mit hohen Steuerschulden

Um die Frage, was in einem Liquidationsverfahren passiert, wenn eine Gesellschaft hohe Steuerschulden angesammelt hat, beantworten zu können, sind verschiedene – sowohl zivilrechtliche (Gesetz Nr. V. von 2006 sowie Nr. V. von 2013), als steuerrechtliche Rechtsvorschriften auch anzuwenden. Mit dem neuen Gesetze über das steuerrechtliche Verfahren (Gesetz Nr. CL. und CLI. von 2017) sind wichtige Änderungen bezüglich der Haftung eines Geschäftsführers in Kraft getreten. Maßnahmen von der Steuerbehörde NAV Maßnahmen…

Read more Leave a comment