Das System des Grundbuchs in Ungarn

In Ungarn legt das Gesetz über das Grundbuch (Gesetz Nr. CXLI von 1997) die Regeln des Grundbuchs fest. Bei der Anwendung dieses Gesetzes ist nach den Vierten Teil des Fünften Buches des Gesetzes Nr. V von 2013 über das Bürgerliche Gesetzbuch (im Weiteren: BGB) festgelegten Bestimmungen zum Grundbuch vorzugehen. Das Grundbuch ist ein im öffentlichen Glauben stehendes behördliches Register, das die im Gesetz bestimmten Angaben, die Rechte und andere aus…

Read more Leave a comment

Nachlassverfahren (Erbrecht) in Ungarn

Ein Angehöriger ums Leben kommt, ist eine Tragödie für seine Familienmitglieder. Sie müssen nicht nur die Beerdigung ihrer Familienangehörigen organisieren, sondern sie müssen sich um seine Vermögensverteilung kümmern. Die Familie ist ausschließlich zu der Anmeldung des Todesfalles verpflichtet, da der zuständige Notar die Berechtigung besitzt, die notwendigen Unterlagen zuzurichten und dementsprechend diese Vermögensverteilung durchzuführen. Dieses Verfahren ist das sogenannte Nachlassverfahren. Was soll man unter einem Nachlassverfahren verstehen? Das Nachlassverfahren ist…

Read more Leave a comment

Wirtschaftsrechtliche Aspekte von Ungarn

Nach dem kräftigen Gesetz gilt die personen-und körperschaftlichen Unterscheidung für die Gesellschaften. Die Unterscheidung hinweist auf Abweichungen der Haftung, Vermögenslieferung und auf die Rechtsnachfolge, die aufgrund der betroffenen Gesellschaft (abhängig von dem Gesellschaftstyp) nach zwei großen Weisen gestattet werden können. Zählt man die OHG und KG zur Personengesellschaften, gehören aber die GmbH und die Aktiengesellschaft zu den Körperschaften. Die alle der erwähnten Formen befindet sich unter dem Begriff juristische Personen,…

Read more Leave a comment